PRESSEERKLÄRUNGEN GESUNDHEITSPOLITIK

- ein Projekt des Info-Netzwerk Medizin 2000 -

www.presseerklaerungen-gesundheitspolitik.medizin-2000.de

Bildnachweis: Fotolia   aktualisiert: 18.08.17, Uhrzeit: 10.32

Themen Websites A-Z im Info-Netzwerk
MEDIZIN 2000
 

 




 







 

 

 

 

 

Aktuelle Presseerklärungen zum

Themenkomplex  Gesundheitspolitik



Aktualisiert am: 18.08.17, Uhrzeit: 10.32

WERBUNG


Presseinfos Gesundheitspolitik

Illegale Tierversuche in Münster kein Einzelfall
 „Erschütternde Skrupellosigkeit“ 23. Juni 2017

An der Universität Münster wurde ein illegales Mäuselabor entdeckt und Strafanzeige gegen drei Verantwortliche gestellt. Der bundesweite Verein Ärzte gegen Tierversuche befürchtet, dass das Vergehen wie in vorangegangenen Fällen wieder nur als Kavaliersdelikt abgehandelt wird. Zudem spricht der Ärzteverein bei den bekannt gewordenen Fällen wie jetzt in Münster und unlängst in Jena und Bad Nauheim von „lediglich der Spitze des Eisbergs“.  

mehr lesen
Quelle:Verein Ärzte gegen Tierversuche

Rare Disease Day rückt seltene Erkrankungen in den Fokus Forschung bringt Hoffnung  Quellenangabe:

Nach Schätzungen von Experten gibt es weltweit rund 7.000 seltene Erkrankungen. Bisher stehen jedoch für nur fünf Prozent von ihnen wirksame Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Die Betonung liegt auf "bisher". Denn mittlerweile werden genau diese seltenen Erkrankungen erforscht, um wirksame Therapien zu entwickeln. Forschung bringt Betroffenen Hoffnung und war deshalb am 28. Februar auch zentrales Thema des diesjährigen Rare Disease Day.  

mehr lesen
Quelle: Pressemitteilung Shire Deutschland GmbH obs/Shire Deutschland GmbH" Berlin/München

Bundeskanzlerin Angela Merkel beim 3. Internationalen Deutschlandforum:  DDL unterstützt Merkels Forderung nach Entstigmatisierung

Mit großer Freude hat die Deutsche DepressionsLiga (DDL) zur Kenntnis genommen, dass sich Bundeskanzlerin Angela Merkel beim 3. Internationalen Deutschlandforum am 21. und 22. Februar 2017 in Berlin für die Entstigmatisierung der Krankheit Depression ausgesprochen hat. Sie sehe demzufolge großen Handlungsbedarf für die Aufklärung über Depressionen und für Gespräche mit Arbeitgebern darüber, heißt es in Berichten.

mehr lesen
Quelle: Deutsche DepressionsLiga e.V.

Innovations-Konvent - die Finalisten stehen fest!

Die digitalen Therapien von morgen:  Finalisten des Medizin-Management-Preises pitchen auf dem Innovations-Konvent

Berlin - Von der ersten umfassenden Therapie-App gegen Tinnitus über TeleLandarzt, smarte Radiologie bis hin zu Apps zur Flüchtlingskommunikation: Die Juroren des Medizin-Management-Preises 2016 haben entschieden , wer ins Finale zum Innovations-Konvent nach Berlin eingeladen wird.

mehr lesen
Quelle: werbende Informationen Medizin-Management-Verband e. V

Weltgesundheitstag

Bei Diabetes auf den Blutdruck achten

Am 7. April ist Weltgesundheitstag. Diabetes ist das Thema der WHO in diesem Jahr, eine der Erkrankungen mit den weltweit größten Zuwächsen.  Diabetiker haben ein hohes Schlaganfall-Risiko. Weshalb bei ihnen ein besonderes Augenmerk auf den Blutdruck gelegt werden sollte, erklärt eine aktuelle britische Studie.

mehr lesen
Quelle: werbende Informationen Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe

Ärzte gegen Tierversuche

Nach Medikamentendesaster in Frankreich:   Offener Brief des Verbandes "Ärzte gegen Tierversuche" an Merkel

In einem offenen Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel fordert die deutschlandweite Vereinigung Ärzte gegen Tierversuche anlässlich des Medikamententestdesasters Konsequenzen zu ziehen, Tierversuche zugunsten auf den Menschen übertragbarer Verfahren zu beenden und Deutschland zu einem Vorbild in Sachen moderner und ethischer Medizin zu machen.

mehr lesen
Quelle: Presseinformation Ärzte gegen Tierversuche

Ärzte gegen Tierversuche

Arzneimittel-Skandal in Frankreich:  Tierversuche erweisen sich abermals als fataler Irrweg mit gelegentlich tödlichen Folgen für Menschen, die sich aufgrund der Tierversuche in falscher Sicherheit wiegen.

Jahr für Jahr werden viele Millionen Tiere - oft  im Zuge von vom Gesetzgeber vorgeschriebenen  "Tierversuchen" -  sinnlos getötet. Diese oft brutale Massenschlächterei nützt den Menschen wenig, obgleich dies von der sog. "Tierversuchs-Maffia" immer wieder behauptet wird. Immer mehr Ärztinnen und Ärzte zweifeln mittlerweile am Sinn von Tierversuchen.   Der Verein "Ärzte gegen Tierversuche" informiert jetzt ausführlich über den jüngsten Medikamentenskandal, der in Frankreich bereits ein Todesopfer gefordert und mehrere lebensbedrohliche Erkrankungen verursacht hat.

mehr lesen
Quelle: Pressetext "Ärzte gegen Tierversuche"

BAH zum diesjährigen Arzneiverordnungs-Report

Berlin – Anlässlich der Vorstellung des neuen Arzneiverordnungs-Reports erklärt Dr. Hermann Kortland, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Arzneimittel-Hersteller e.V. (BAH):

„Die heute vorgebrachte Forderung, den sogenannten Bestandsmarktaufruf wieder einführen zu wollen, wird nicht richtiger, je öfter man sie wiederholt. Die Sachlage ist nach wie vor mehr als eindeutig: Die Bewertung von Arzneimitteln im Bestandsmarkt ist mit erheblichen rechtlichen, methodischen und administrativen Problemen verbunden. Der Gesetzgeber hat daher zurecht den Bestandsmarktaufruf abgeschafft.

mehr lesen
Quelle: Bundesverband der Arzneimittelhersteller

Im Branchenvergleich belegt die pharmazeutische Industrie im Hinblick auf die Lagerhaltung Platz 1.

 

Im Vergleich der fünf Branchen Autoindustrie, Luftfahrtindustrie, Computer, Lebensmittel und Pharma hat die pharmazeutische Industrie die mit Abstand längste Lagerhaltung. Je nach Wirkstoff befinden sich bei pharmazeutischen Unternehmen Arzneimittel für einen Vorratszeitraum von durchschnittlich 2 bis 3 Monaten im Lager. Zu berücksichtigen ist, dass bestimmte Wirkstoffe, wie z .B. biotechnologisch hergestellte Arzneimittel nur über einen eng begrenzten Zeitraum lagerfähig sind.

mehr lesen
Quelle: Pro Generika

 

Hochschule Fresenius stellt „Report 2015: Nachgefragt – Gesundheitsberufe im Wandel“ vor

Frische Fachkräfte im Gesundheitswesen: Positive Work-Life-Balance für weitere Entwicklung entscheidend

mehr lesen
Quelle: Hochschule Fresenius

 

Kostenübernahme bei Alternativer Krebstherapie
Verwaltungsgericht Düsseldorf: Beihilfe für Beamte muss im Einzelfall die Kosten für
Hyperthermie tragen

Hyperthermie bleiben im Einzelfall erstattungs- und beihilfefähig, gerade wenn sie alternativlos gegenüber konventionellen Verfahren sind.

mehr lesen
Quelle: werbende Presseinformation Fa. Oncotherm

Bestechung in Heilberufen:  Korrupten Ärzten droht künftig Haftstrafe

Niedergelassene Ärzte, die sich bestechen lassen, müssen künftig mit Freiheitsentzug von bis zu drei Jahren rechnen. Das Bundeskabinett hat einen entsprechenden Gesetzentwurf von Bundesjustizminister Heiko Maas gebilligt.

mehr lesen
Quelle: Bayerischer Rundfunk

Affenhirnforschung:

Tierversuche Affenqual:  Die Grünen sind moralisch am Ende

Die bundesweite Vereinigung Ärzte gegen Tierversuche zeigt sich enttäuscht von den grünen Wissenschafts- und Landwirtschaftsministerien in Baden-Württemberg, die entgegen aller Versprechen die Hirnforschung an Affen nicht beenden wollen und den Dialog mit der Tierschutzseite nicht wünschen.

 Grüne Ministerien hüllen sich in Schweigen. Der Ärzteverein wirft grün-roter Landesregierung Klientelpolitik vor Der Verein wirft der Landespolitik Klientelpolitik vor, da mit dem Festhalten an der Affenforschung rein elitären Forscherinteressen entsprochen und letztlich der medizinische Fortschritt blockiert würde.

mehr lesen
Quelle: Ärzte gegen Tierversuche

Versandapotheke DocMorris vor Pfändung

Der Versandapotheke DocMorris droht Besuch vom Gerichtsvollzieher: Das Landgericht Köln hat angekündigt, Vollstreckungsmaßnahmen gegen die Firma mit Sitz in den Niederlanden einzuleiten. Es geht um Ordnungsgelder von mindestens einer halben Million Euro.

mehr lesen
Quelle: Apotheke Adhoc

Gesundheitsportal, Medizin Portal,Medizinportal Info-Netzwerk Medizin 2000

Stellungnahme zum 4. Pflege-Qualitätsbericht des Medizinischen Dienstes des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen e.V. (MDS)

Pflegemängel quälen weiterhin zehntausende von hilflosen Patienten: morgen kann es Sie betreffen!

Während die Interessenvertretungen der Krankenkassen in der Öffentlichkeit die kühne Behauptung aufstellen, dass die schlimmsten Pflegemängel mittlerweile beseitigt wurden, sind die Vertreter der zu pflegenden Patienten ganz anderer Meinung und klagen die Pflegenden an. 
Zehntausende Bewohner von Pflegeeinrichtungen leiden weiterhin unter schweren Pflegemängeln. Es zeigt sich , dass nach wie vor tausende Menschen unter schlechter Pflegequalität leiden müssen.
„Es gibt keinen Grund zur Entwarnung“, sagt Dr. Manfred Stegger, Vorsitzender der Bundesinteressenvertretung der Nutzerinnen und Nutzer von Wohn- und Betreuungsangeboten im Alter und bei Behinderung e.V. (BIVA).

mehr lesen
Quelle : BIVA

Gesundheitsportal, Medizin Portal,Medizinportal Info-Netzwerk Medizin 2000

Pflegequalität in Heimen und durch Pflegedienste hat sich verbessert

Die Versorgungsqualität in Pflegeheimen und ambulanten Pflegediensten ist besser geworden. Das zeigt der vierte MDS-Pflege-Qualitätsbericht, der vom GKV-Spitzenverband und vom Medizinischen Dienst des GKV-Spitzenverbandes (MDS) in Berlin vorgestellt wurde.

mehr lesen
Quelle: GEMEINSAME PRESSEMITTEILUNG MDS UND GKV-SPITZENVERBAND

Gesundheitsportal, Medizin Portal,Medizinportal Info-Netzwerk Medizin 2000  

Tierversuche:  Öffentliche Datenbank

Tierschützer kritisieren die „Schönfärberei von Tierleid“

Die bundesweit tätigen Vereine Ärzte gegen Tierversuche (ÄgT) und Bund gegen Missbrauch der Tiere (bmt) begrüßen die aktuell veröffentlichte Datenbank „Animal TestInfo“, welche Informationen über durchgeführte Tierversuche bereitstellen wird.

Die Vereine kritisieren diese jedoch als unzureichend und nicht neutral. Zudem sei mit dem überarbeiteten Tierversuchsrecht der notwendige Paradigmenwechsel zu einer modernen, tierversuchsfreien Wissenschaft vollkommen verfehlt und stattdessen das tierexperimentelle System verfestigt worden.

 

mehr lesen

 

Quelle: Ärzte gegen Tierversuche

Gesundheitsportal, Medizin Portal,Medizinportal Info-Netzwerk Medizin 2000

 

Widerstand gegen ein Verbot der Sterbehilfe wächst

Politiker dürfen den Willen der Bevölkerungsmehrheit nicht ignorieren

80 Prozent der Menschen in Deutschland befürworten ein Recht auf Letzte Hilfe, doch führende Politiker wie Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe wollen die Sterbehilfe durch Verbotsgesetze weiter einschränken. Scharfe Kritik dazu kommt vom Vorsitzenden der Zentralen Ethikkommission bei der Bundesärztekammer, dem Medizinethiker Dieter Birnbacher. In einer Stellungnahme, die am Freitagmorgen im Haus der Bundespressekonferenz vorgestellt wurde, erklärt Birnbacher, dass "der Versuch, die ohnehin erheblich eingeengten Möglichkeiten der Sterbehilfe zu beschneiden", nicht nur von einer "Geringschätzung des Rechts auf Patientenselbstbestimmung" zeuge, "sondern auch von mangelnder Fürsorge".

mehr lesen
Quelle: GBS Giordano-Bruno-Stiftung

Biosimilars – Ein Handbuch (September 2014)

Biosimilars: Wege zu einer nachhaltigen Versorgung in Deutschland

In kaum einem Bereich im Arzneimittelmarkt ist derzeit so viel Dynamik wie bei den biopharmazeutisch hergestellten Arzneimitteln. Einerseits sind biopharmazeutisch hergestellte Medikamente für die Patientenversorgung unverzichtbar, andererseits sind sie von enormer Relevanz für die Arzneimittelausgaben unseres Gesundheitssystems.

mehr lesen
Quelle: ProGenerika

Gesundheitsportal, Medizin Portal,Medizinportal Info-Netzwerk Medizin 2000

Kritik an Ärzten und Krankenhäusern:

Studien von OECD und  der Bertelsmann-Stiftung weisen darauf hin, dass in Deutschland  zu viel operiert wird

Presseinformation der Deutschen Gesellschaft für HNO-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e.V.; Bonn   zur Vorab-Veröffentlichungen der Bertelsmann Stiftung zu Studien von OECD und Bertelsmann-Stiftung zum Thema regionaler Unterschiede in der Gesundheitsversorgung. 

mehr lesen 
Quelle: Pressestelle der Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie (DGHNO KHC)
Gesundheitsportal, Medizin Portal,Medizinportal Info-Netzwerk Medizin 2000

REHACARE-Kongress 2014: Das Quartier im Visier

Düsseldorf - Bund, Länder und Kommunen haben das Quartier, das Wohnviertel oder den Stadtteil ins Visier genommen. Die Orte, an denen wir leben, sollen demografiefest werden. Ihre Sozialstrukturen und Versorgungsnetzwerke sollen uns tragen, möglichst ein Leben lang.

mehr lesen
Quelle: Messe Düsseldorf, Presseerklärung Gesundheitspolitik

Gesundheitsportal, Medizin Portal,Medizinportal Info-Netzwerk Medizin 2000

Deutsche Krankenhäuser
Mengenstudie bestätigt deutliche Unterschiede zwischen Universitätsklinika und anderen Krankenhäusern

Der heute veröffentlichte Forschungsauftrag von Deutscher Krankenhausgesellschaft und GKV-Spitzenverband zeigt: Uniklinika können sich nicht auf lukrative Fälle spezialisieren und behandeln überproportional viele Notfälle.

mehr lesen
Quelle: werbende Presseinformation des Verbands der Universitätsklinika Deutschlands

Gesundheitsportal, Medizin Portal,Medizinportal Info-Netzwerk Medizin 2000

Steigende Zahl von HIV-Infektionen in Deutschland


Deutsche AIDS-Stiftung weitet Hilfsleistungen in Baden-Württemberg, Bayern, Berlin und Hamburg aus.

Laut Robert Koch-Institut, das am 30.6. seine Zahlen für 2013 vorstellte, ist die Anzahl der HIV-Neuinfektionen im zurückliegenden Jahr deutlich gestiegen
.

 

mehr lesen
 
Quelle: Deutsche AIDS-Stiftung

Gesundheitsportal, Medizin Portal,Medizinportal Info-Netzwerk Medizin 2000

 

Anonyme Arztkritik ist in den Ärzte-Bewertungsportalen des Internets zulässig - aber es gibt Grenzen!

Spiegel online berichtet ausführlich.

mehr lesen
Quelle: Spiegel online

Gesundheitsportal, Medizin Portal,Medizinportal Info-Netzwerk Medizin 2000

Die Stiftung Gesundheit nennt die Details des für individuelle Ärztinnen und Ärzte existenzbedrohenden Urteils:

mehr lesen
Gesundheitsportal, Medizin Portal,Medizinportal Info-Netzwerk Medizin 2000

Im Info-Netzwerk Medizin 2000 können Sie sich über das Thema Arztbewertungsportale informieren.

mehr lesen

Gesundheitsportal, Medizin Portal,Medizinportal Info-Netzwerk Medizin 2000

Generika helfen Kosten sparen

Der Durchschnittspreis eines patentfreien Erstanbieterpräparates betrug im letzten Jahr 1,31 Euro

Der Durchschnittspreis für einen Behandlungstag mit einem Generikum lag im Jahr 2013 auf der Ebene der Werkspreise bei gerade einmal 0,15 Euro wobei Rabatte aus Rabattverträgen noch nicht einmal berücksichtigt sind. Der vergleichbare Durchschnittspreis eines patentfreien Erstanbieterpräparates, das nicht im Wettbewerb mit Generika stand, betrug mit 1,31 Euro nahezu das 9fache.

mehr lesen
Quelle: Pro Generika e.V  ., Marktdatenbroschüre 2013  "Generika und Biosimilars in Deutschland

Erfolg für die EU-Bürgerinitiative gegen Tierversuche!

Eine Million Unterschriften bestätigt

Die bundesweite Vereinigung Ärzte gegen Tierversuche zeigt sich hoch erfreut über das soeben bekannt gewordene Ergebnis der Stimmenauszählung der Bürgerinitiative „Stopp Tierversuche in der EU“. Die Europäische Kommission hat bestätigt, dass eine Million gültige Unterschriften von Bürgern aus Europa zusammengekommen sind.

mehr lesen
Quelle: Ärzte gegen Tierversuche

FDA-Beratungsausschuss zum Gebärmutterhalskrebs Sceening

Verbesserte Erkennung von Gebärmutterhalskrebs
FDA-Beratungsausschuss empfiehlt cobas® HPV Test zum primären Screening / Markteinführung des vollautomatisierten CINtec® PLUS Tests.

mehr lesen
Quelle: werbende Presseerklärung Roche Diagnostics Deutschland GmbH,
Herausgeberin: Bianca Hermle

Pressemitteilung: Arzneimittelversorgung Privatversicherter

In der Arzneimittelversorgung lassen sich deutliche Unterschiede zwischen Privater und Gesetzlicher Krankenversicherung feststellen. Neueste Zahlen liefert hierzu die aktuelle Studie des Wissenschaftlichen Instituts der PKV (WIP) zur „Arzneimittelversorgung der Privatversicherten 2012“.

mehr lesen
Quelle : werbende Presseinformation des Wissenschaftlichen Instituts der PKV

 

Die KBV hat gewählt :  KBV-Führung nun komplettiert

Dr. Andreas Gassen zum Vorstandsvorsitzenden gewählt
Ein Psychotherapeut ist neuer VV-Vorsitzender

mehr lesen (Textversion des Videos)

Quelle: KBV 2014

Private Krankenversicherung
map-report: Barmenia schafft den Sprung in die Spitzengruppe

Die Barmenia Krankenversicherung a. G. gehört nach Ansicht des Analysehauses map-report zu den besten privaten Krankenversicherern Deutschlands und „verdankt den Aufstieg in die Spitzengruppe (mmm) vor allem den stabilen Beiträgen“. „Überzeugend“, so der map-report, „seien jedoch auch die Leistungen im Service, hier vor allem mit einem umfangreichen Gesundheitsmanagement.“

mehr lesen
Quelle: werbende Presseinformation Barmenia Versicherungen

Mammographie Screening wieder abschaffen?

In der Schweiz wird derzeit diskutiert, ob man das Mammographie Screening zur Früherkennung von Brustkrebs wieder abschaffen soll. Eine Studie hat nämlich gezeigt, dass durch dieses Programm zwar das Leben von 1 bis 2  von 1000 Frauen gerettet werden kann, die an dem Screening Programm teilnahmen. Doch gleichzeitig werden durch das Screening bei 100 von 1000 teilnehmenden Frauen unnötige weitere diagnostische Eingriffe und Therapien durchgeführt.
"Der erwünschte Effekt des Mammographie Screening wird durch die unerwünschten Effekte kompensiert", folgerten die Forscher.

mehr lesen
Quelle: British Medical Journal

Gewinn für Umwelt und Unternehmen

Pharma-Produktion setzt auf Regenerative Energien 06. Februar 2014 Eigenes Blockheizkraftwerk und Kältezentrale bei Takeda in Singen in Betrieb / Reduzierung von Energieverbrauch und CO2 Ausstoß entspricht Größenordnung von 500 Haushalten.

mehr lesen
Quelle: werbende Presseinformation Takeda Unternehmenskommunikation

 

Studie zu Sterbebedingungen in öffentlichen Einrichtungen.

mehr lesen
Quelle:TransMIT

Schwarzes Dreieck in der Fachinfo: Muss ich was tun?

Arzneimittel unter zusätzlicher Überwachung

 

Seit einigen Wochen findet man in einigen Fach- und Gebrauchsinformationen dieses Symbol mit dem folgenden zusätzlichen Text: Fachinformation: Dieses Arzneimittel unterliegt einer zusätzlichen Überwachung. Dies ermöglicht eine schnelle Identifizierung neuer Erkenntnisse über die Sicherheit. Angehörige von Gesundheitsberufen sind aufgefordert, jeden Verdachtsfall einer Nebenwirkung zu melden.

mehr lesen
Quelle: Coliquio 11. Februar 2014 - 12:00 Uhr, GSK Atemwegskompetenzcenter

Bundesverband Managed Care e.V.

Öffentliche Veranstaltung!
Expertenforum der Arbeitsgruppe Neue Versorgungsformen zum Thema „Psychotherapie“ u.a. mit Dr. Rolf-Ulrich Schlenker, stellv. Vorstandsvorsitzender, Barmer GEK und Dr. Christina Tophoven, Geschäftsführerin, Bundespsychotherapeutenkammer.

mehr lesen
Quelle: Presseinformation Bundesverband Managed Care e.V.

Qualitätskliniken.de erfüllt die Forderungen des Koalitionsvertrages zu Patientensicherheit und Qualitätstransparenz

Berlin – Qualitätskliniken.de begrüßt die Qualitätsvorhaben im Bereich der stationären Versorgung des Koalitionsvertrags von SPD und CDU/CSU und unterstützt die Forderung „Die teilweise in Krankenhäusern bereits genutzten OP-Sicherheits-Checklisten werden allgemeiner Standard der Qualitätssicherung.“ „Patientensicherheit als Qualitätsdimension wird schon heute durch vielfältige Maßnahmen des klinischen Risikomanagements in den Krankenhäusern gefördert.
Qualitätskliniken.de hat diese Dimension bereits seit vier Jahren für Mitglieder verpflichtend in die Bewertung aufgenommen.“, so der Experte für klinisches Risikomanagement und Patientensicherheit, Dr. Peter Gausmann.

mehr lesen
Quelle: werbende Presseerklärung des Suchportals von www.qualitaetskliniken.de über Gesundheit AdHoc

Qualitätsverbund Hilfsmittel e.V. gestaltet neues Seminarprogramm

Der Verbund bietet wieder Seminare für Unternehmen an. Das sehr praxisbezogene Programm wurde um weitere Themen ergänzt. Das Seminarprogramm wurde insgesamt gut angenommen. „Die Seminarteilnehmer waren mit den Inhalten der Seminare und dem Veranstaltungsort sehr zufrieden“, sagt der Leiter der Geschäftsstelle, Jörn Mohaupt.

mehr lesen
Quelle: werbende Presseinformation Qualitätsverbund Hilfsmittel e.V.

Pflegereform und Krankenhausplanung

Die Vorstandsvorsitzende des Verbandes der Ersatzkrankenkassen Elsner fordert neue qualitäts- und versorgungsorientierte Krankenhausplanung

mehr lesen
Quelle: Pressemitteilung vdek zur geplanten Krankenhaus- und Pflegereform 2014

Zahl der geförderten Allgemeinmediziner in Weiterbildung steigt  

Evaluation – Die Vertragspartner haben den gemeinsamen Bericht für das Jahr 2012 vorgelegt.    

Die Zahl der mit dem Förderprogramm zur Weiterbildung in der Allgemeinmedizin unterstützten Ärztinnen und Ärzte steigt. Im ambulanten Bereich sind im Jahr 2012 im Vergleich zum Start des Programms im Jahr 2010 18 Prozent mehr Ärzte gefördert worden (gestiegen auf 3.842 Ärzte) und im stationären Bereich über 14 Prozent (gestiegen auf 2.199 Ärzte). Dies ist ein Ergebnis des dritten Evaluationsberichts zur Weiterbildung in der Allgemeinmedizin, der jetzt erschienen ist. 

mehr lesen
Quelle: Gemeinsame Pressemitteilung von Kassenärztliche Bundesvereinigung, Bundesärztekammer, Deutsche Krankenhausgesellschaft, Verband der Privaten Krankenversicherung und Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenversicherung  

Nur Biosimilars bringen Preiswettbewerb und ermöglichen eine nachhaltige Patientenversorgung

Moderne biopharmazeutisch hergestellte Arzneimittel haben die Behandlung von schweren Erkrankungen wie Multiple Sklerose, Krebs und Rheuma entscheidende Schritte vorangebracht. Auf Grund ihrer hohen Behandlungskosten sind sie aber auch Ausgabentreiber Nummer 1 für die Gesetzliche Krankenversicherung (GKV). „Die Kosten für patentgeschützte Biopharmazeutika bringen unser Gesundheitssystem an die Grenzen seiner Leistungsfähigkeit“, kommentiert Bork Bretthauer, Geschäftsführer von Pro Generika.

mehr lesen
Quelle: werbende Presseinformation von Pro Generika

Vorsicht!  DIMDI warnt Verbraucher vor dubiosen Versandapotheken

Beim Bestellen von Arzneimitteln gilt besondere Vorsicht, um gesundheitliche Risiken auszuschließen. Schließlich tummeln sich im Internet zahlreiche Betrüger, die auch gefälschte Arzneimittel vertreiben. Das DIMDI gibt jetzt konkrete Tipps, wie man dubiose Anbieter meidet.

mehr lesen
Quelle: werbende Presseerklärung DIMDI

Bund muss Hochschulmedizin wieder mitfinanzieren

Die Deutsche Hochschulmedizin unterstützt die Forderung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) nach einer Stärkung der finanziellen Grundausstattung von Universitäten. „Der Bund muss dringend wieder in die Finanzierung von Forschung und Lehre einsteigen.

mehr lesen
Quelle: werbende Presseinformation DEUTSCHE HOCHSCHULMEDIZIN

Schwachpunkte im Gesundheitssystem
UPD übergibt aktuellen Bericht an Patientenbeauftragten der Bundesregierung

Die Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD) hat erstmals ihren Jahresbericht "Monitor Patientenberatung" vorgelegt. Auf der Basis von 75.000 Beratungsgesprächen liefert er Hinweise auf mögliche Schwachpunkte im Gesundheitssystem. Der Patientenbeauftragte der Bundesregierung wird die Ergebnisse für seine Arbeit und bei der zukünftigen Gesetzgebung nutzen.  

mehr lesen
Quelle: wertbende Gemeinsame Pressemitteilung des Patientenbeauftragten der Bundesregierung und der UPD.

KBV-Vorstand: Wichtiger Schritt zur Stärkung der hausärztlichen Grundversorgung  

KBV und GKV-Spitzenverband einigen sich auf neue Regelungen für die Abrechnung und Vergütung von hausärztlichen Tätigkeiten.

mehr lesen
Quelle: Pressemitteilung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung

700 Apotheken bieten ab sofort "Pille to go"

Mit ordermed ist es Käuferinnen von Kontrazeptiva möglich, gleichzeitig die Folgeverordnung beim Arzt und das Präparat in der Apotheke vorzubestellen. Die Käuferin geht selbst mit ihrer Versichertenkarte zum Arzt und in die Apotheke, um das Medikament abzuholen.
Ordermed erfüllt damit einen der wichtigsten Wünsche von Apothekenkunden - nämlich den Wunsch nach engerer Zusammenarbeit von Arzt und Apotheke bei Folgeverordnungen
.

mehr lesen
Quelle: werbende Presseinformation der ordermed GmbH


Mittelteil News werbefrei
WERBUNG INFO-NETZWERK MEDIZIN 2000











   

 






 






 



 



















 










Mittelteil News werbefrei
WERBUNG INFO-NETZWERK MEDIZIN 2000











   

 






 






 



 



















 






zum Seitenanfang





Twitter auf Medizin 2000
 


WERBUNG

Mit der Maus können Sie den
Bildwechselvorgang anhalten. Ein
 Mausklick ruft dann die gewünschte Website auf.